MENÜ
27. Grenzlandschau /
GLS - Internationale Handelsmesse
vom 27. April - 01. Mai 2019 in Prüm

Seniorentag am 29. April 2019

Seniorentag der Volksbanken und Raiffeisenbanken des Eifelkreises Bitburg-Prüm und der Verbandsgemeinde Gerolstein am 29. April 2019

  • Glückspilze gesucht - Wer öffnet den gläsernen Tresor?
  • Tag der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Es ist ein bisschen wie bei einem Familientreffen, wenn die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Eifelkreis Bitburg Prüm und in der Verbandsgemeinde Gerolstein ihre älteren Mitglieder zum Seniorentag auf der Grenzlandschau einladen.

So wird es auch wieder sein, wenn es am Montag, 29. April wieder heißt: Eintritt frei für Senioren. Einladungen samt Gutscheinen für kostenlosen Messebesuch verschenken die Volksbank Eifel eG, die Raiffeisenbank Westeifel eG und die Raiffeisenbank Irrel eG ab Montag, 08. April 2019 an ihre Kunden und Mitglieder. Eine strenge Altersgrenze gibt es dabei jedoch nicht, auch „gefühlte Senioren“ sind herzlich willkommen.

Mit dieser Aktion ermöglichen die beteiligten Geldinstitute vielen Menschen einen Besuch der Grenzlandschau, und der Verbrauchermesse bescheren sie damit 1.000 zusätzliche Besucher.

„Der Seniorentag gehört einfach zur Grenzlandschau“, sagt Michael Mayer-Nosbüsch von der Volksbank Eifel eG, „wir ermöglichen vielen Menschen einen erlebnisreichen Tag, die vielleicht andernfalls nicht zur GLS gekommen wären. Tausend weitere Besucher und damit potenzielle Kunden, das wissen Veranstalter und Aussteller gleichermaßen zu schätzen.“

"Unser Engagement für die Region ist gute Tradition. Die Unterstützung der Eifel ist für uns eine Herzensangelegenheit. Dazu gehört, neben der Förderung der heimischen Wirtschaft eben auch, dass man Menschen zusammenbringt." 

Für die Bank-Senioren beginnt das Programm schon an den beiden Haupteingängen zur Grenzlandschau. Hier werden sie begrüßt, erhalten ihre Eintrittskarte und einen Tresorschlüssel.

Das Unterhaltungsprogramm beginnt um 14:00 Uhr im Festzelt. Dann haben die Teilnehmer Gelegenheit auszuprobieren, ob ihr Schlüssel passt.

„Immerhin wird es 100 Besuchern gelingen, den Tresor zu knacken. Wer es schafft, dem gehört der Inhalt“, sagt Detlef Maiers vom Marketingarbeitskreis.

Was drin ist im Tresor? Das wird natürlich nicht verraten.